Praxis für Physiotherapie
Katja Börkey

Kinesiology Taping

wurde Ende der 70er Jahre von Dr. Kenzo Kase (einem japanischen Arzt und Heilpraktiker) entwickelt.
Zur Unterstützung in der Physiotherapie bietet das K-Taping ideale Möglichkeiten z.B. in der Behandlung von:
Muskelverspannungen, Rückenbeschwerden,
Überbelastungssyndromen (z.B. Tennisarm,
Achillessehnenproblemen, Gelenkschmerzen)
und vieles mehr.
Ebenso gibt es eine Technik zur Behandlung in der Lymphdrainage zur Verbesserung des Lymphtransports.

Die zu verwendenden Tapes sind:
- besonders hautfreundlich
- luft- und wasserdurchlässig
- wasserbeständig
- sehr elastisch (vergleichbar mit der Dehnfähigkeit der Haut)

Das Tape verbleibt auf der Haut zwischen mehreren Tagen und 2 Wochen. Es beeinträchtigt in keiner Weise Alltagsfunktionen wie z.B. Duschen, Schwimmen, Sport, Sauna

Bei Interesse sprechen Sie uns Bitte an.

Impressum - Datenschutz - Site